Lederkombi reinigen

Das richtige Reinigen einer Lederkombi

Jeder Biker kennt es. Man kommt nach Hause, nach einer langen und entspannten Motorradtour. Am nächsten Tag will man noch eine Runde fahren, schaut sich seine Kombi an und d

enkt sich „Eieiei, das sieht ja aus!“. Alles voller Fliegen und sonstiger Insekten, die die hochturbulente Fahrt nicht überlebten und deshalb als Hochgeschwindigkeitsleichen auf der Kombi, dem Helm und auch dem Bike ihr trauriges Ende gefunden haben.

Doch wie kriegt man den ganzen Spaß nun wieder vom Motorrad, dem Helm und der Schutzkleidung herunter?

Die schnelle Variante:

Zum einen gibt es da einen ganz einfachen Haushaltstipp für die schnelle Reinigung:

Küchentücher nehmen, anfeuchten, auf die zu reinigende Stelle legen, einweichen lassen (ca 5 Mi nuten), alles abwischen, fertig.

Zusätzlich dazu kann man noch einen Reiniger verwenden.

Wichtig ist es, danach noch eine Lederpflege (Spray oder Creme) aufzutragen, um das Leder geschmeidig zu halten. Eine Imprägnierung ist ebenfalls noch von Vorteil, um die gesamte Kombi möglichst wasserdicht zu bekommen.

Da sich das ganze auf anschauliche Weise etwas besser verdeutlichen lässt, hier ein Video:

 

Die intensive Variante:

Falls es dann doch etwas mehr in die Tiefe gehen soll, hier eine kleine Anleitung zur Reinigung der Lederkombi an sich (von außen und innen):

Zunächst sollte man sich im Klaren sein, dass die Kombi danach nass ist und erstmal durchtrocknen muss, das heißt ca 2 Tage kein Biken mit dieser Kombi.

Das ganze funktioniert wie folgt:

Man nimmt die Kombi mit zu Badewanne, so wie eine weiche Bürste. Dann füllt man die Wanne mit lauwarmen Wasser und legt die Kombi hinein. Mit der Bürste bürstet man nun zart über das Leder, um den groben Schmutz zu entfernen. Das funktioniert tadellos. Für die Innenreinigung empfehle ich etwas Waschmittel, was man selbst mit den Händen in der Kombi verteilt und diese quasi per Hand einmal durchwäscht. Anschließend spült man die Kombi einmal von außen und innen mit einer Brause gut ab und hängt sie zum trocknen auf.

Wenn sie dann komplett trocken ist, sollte man nun noch das Leder mit Lederpflegemittel behandeln. Ich empfehle dieses hier: DELARA Intensive Lederpflege

Das ganze poliert man schön mit einem Tuch ein und lässt es einwirken.

 

 

 

Anschließend sollte die geliebte Lederkombi wieder aussehen wie neu. Wir empfehlen die Intensivreinigung ca. 1 Mal jährlich zum Abschluss der Saison gut machen, um im nächsten Jahr in eine saubere und gut duftende Lederkombi steigen zu dürfen.